Aufruf zum freiwilligen Verzicht auf Böllerei

Veröffentlicht am 29.12.2019 in Vermischtes

Janina Brünjes, tierschutzpolitische Sprecherin der SPD in der Bremischen Bürgerschaft und stellvertretende Vorsitzende der SPD Bremerhaven, fordert die Bürgerinnen und Bürger in Bremerhaven auf, beim alljährlichen Böllern die Orte zu meiden, an denen in der Stadt viele Tiere leben:

Insbesondere am Zoo am Meer hoffe ich, dass in diesem Jahr viele Menschen die Bedürfnisse der Eisbärbabys berücksichtigen und einen gewissen Abstand zum Zoo wahren. Es wäre viel zu traurig, für diesen einen Tag das Leben der Tiere zu gefährden. Doch nicht nur hier leben viele Tiere. Auf dem Flyer links sind viele Orte, an denen Zurückhaltung wünschenswert ist, verzeichnet. Auch Ihr Nachbar freut sich für seinen Hund oder seine Katze, wenn Sie auch auf diese Rücksicht nehmen! 

Ich hoffe, dass wir viele Menschen mit dem Aufruf sensibilisieren können. Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Gesetzesportal

Suchen Sie ein Gesetz, eine Verordnung oder eine Verwaltungsvorschrift, so nutzen Sie das Gesetzesportal der Freien Hansestadt Bremen.

[Hier] geht es zur Webseite.

Drucksachen der Bremischen Bürgerschaft

Immer aktuell informiert über die politischen Initiativen der Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft sind Sie wenn Sie diesen Hyperlink benutzen: Informationsdienste der Bremischen Bürgerschaft.

Counter

Besucher:626844
Heute:105
Online:1