SPD-Abgeordnetengemeinschaft Bremerhaven

21.01.2018 in Unterbezirk von SPD Bremerhaven

Beschlüsse der SPD Unterbezirksdelegiertenversammlung

 

Auf dem SPD Unterbezirksparteitag vom 13. Januar haben die SPD-Delegierten zwei Anträge zu den Themen: Bildung und Kultur beschlossen.

Bildungsoffensive für Bremerhaven

Leitlinien zur Kulturentwicklung in Bremerhaven

 

 

14.01.2018 in Unterbezirk von SPD Bremerhaven

SPD Delegierte nominieren Michael Frost als Stadtrat für Schule und Kultur

 

Martin Günther und Michael Frost

Auf dem SPD Unterbezirksparteitag am 13. Januar nominieren die Delegierten Michael Frost für die Funktion des hauptamtlichen Stadtrates für die Bereiche Schule und Kultur.

"Michale Frost", so Martin Günthner Vorsitzender der SPD Bremerhaven, " hat als Stadtrat für Schule und Kultur in den vergangenen Jahren eine sehr gute Arbeit gemacht. Er packt mit der SPD  zusammen die Probleme an - arbeitet für mehr Lehrerinnen und Lehrer, verlässlichen Unterricht und eine Überwindung der sozialen Spaltung."

"Ja, es gibt noch einiges zu tun," so Martin Günthner weiter, "und das wollen wir als Bremerhavener SPD gemeinsam mit unserem Stadtrat Michael Frost machen, deshalb schlagen wir Ihn zur Wiederwahl vor."

 

08.01.2018 in Bürgerschaft von SPD Bremerhaven

Sicherheit in Shisha-Bars

 

Shisha-Bars brauchen klare Standards

Holger Welt, MdBBEs ist nicht das erste Mal, dass es im Land Bremen zu einer gesundheitsgefährdenden Kohlenmonoxid-Konzentration in einer Shisha-Bar kam – aber der aktuelle Fall sticht durch die hohe Zahl der Betroffenen heraus: In Bremerhaven-Lehe haben  sich am Wochenende mehrere Besucher einer Shisha-Bar eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen. Insgesamt 32 Personen mussten ärztlich versorgt werden, 16 von ihnen mussten im Krankenhaus weiterbehandelt werden.

„Shisha-Bars brauchen klare Standards, die sicherstellen, dass es nicht zu derartigen Gesundheitsbedrohungen kommt“, betont der örtliche SPD-Abgeordnete Holger Welt.

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion hat daher heute beschlossen, diese Problematik zum Thema in der Fragestunde des Parlaments zu machen. Welt: „Wir wollen vom Senat zunächst erfahren, welche Voraussetzungen die Shisha-Bars gegenwärtig erfüllen müssen, um eine entsprechende bau- und gaststättenrechtliche Erlaubnis zu erhalten – und wie diese überprüft werden. Auf dieser Basis wollen wir dann überprüfen, ob die bestehenden rechtlichen Vorgaben erweitert werden müssen, um die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher von Shisha-Bars zu schützen“, so Welt.

Denkbar sei beispielsweise, künftig gesetzlich Belüftungs- und Kohlenmonoxid-Warnsysteme für Shisha-Bars vorzuschreiben, um die Besucher vor Vergiftungen zu schützen. Welt abschließend: „Wir wissen, dass Shisha-Bars momentan ‚in‘ sind – gerade deshalb ist es wichtig, einen deutlichen Blick auf die gesundheitlichen Risiken für die Besucherinnen und Besucher zu werfen. Wir gehen davon aus, dass genau das auch im Interesse der Betreiber ist!“

 

18.12.2017 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Bremerhaven

Verleihung der Roten Frau 2017

 
Verleihung der Roten Frau Kerstin Grade-Polischuk

 

Am 16.12.1866 wurde einer der ältesten Arbeitervereine in Geestendorf gegründet, aus dem die Seestadt SPD hervorging. Um an dieses ausschlaggebende Datum in der Geschichte der Arbeiterbewegung zu erinnern, feiert die Arbeitsgemeinschaft für Sozialdemokratische Frauen (ASF) an diesem Tag das jährlich stattfindende Frauenmahl mit einem Labskausessen. Seit 2010 wird im Rahmen des Frauenmahls eine engagierte Bremerhavenerin mit der „Roten Frau des Jahres“ geehrt.

„In diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, eine Netzwerkerin aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe für ihr hohes Engagement bei der Hilfe zur Integration – mit einem Schwerpunkt auf geflüchteten Frauen und Familien – zu ehren,“ stellt die ASF-Vorsitzende Sabrina Czak dar.

Die achte „Rote Frau“ wurde nach einer bewegenden Laudatio der Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert am 16.Dezember 2017 an Kerstin Grade-Polischuk verliehen, die sich im Rahmen der Flüchtlingsarbeit innerhalb der Kreuzkirche unter dem Motto „Damit aus Fremden Freunde werden“ um die Ehrenamtskoordination, um Beratung von Flüchtlingen in allen Angelegenheiten sowie aktuell um die Einrichtung einer Frauenberatungsstelle in Kooperation mit anderen Beratungsangeboten der Stadt engagiert.

„Heute knapp zwei Jahre nach der großen Ankommenswelle vieler Geflüchteter, besteht der Auftrag der Helfenden in der Hilfe zur Integration, was eine schwierige Aufgabe für alle Beteiligten darstellt. Das aufeinander Einlassen, das Aufrechthalten von Netzwerken und Beziehungen, die Hilfe beim Einleben in einer neuen Welt – in Deutschland, in Bremerhaven -steht jetzt im Vordergrund der Arbeit mit Flüchtlingen. Frau Grade-Polischuk leistet hier als zu Ehrende mit Hilfe ihres Netzwerk eine herausragende Arbeit, für die wir Ihr unseren herzlichen Dank aussprechen.“ so die ASF-Vorsitzende weiter.

 

08.12.2017 in Aktuelle Meldung von SPD Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven

STADTVERORDNETENVERSAMMLUNG am 14.12.2017

 

Die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bremerhaven findet am Donnerstag, 14. Dezember 2017, um 10.00 Uhr im Ella Kappenberg-Saal des Friedrich-Schillerhauses, Lloydstraße 15, Bremerhaven, statt. 

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch der Veranstaltung ein. 

Die Tagesordnung für die 17. Sitzung in dieser Legislaturperiode finden Sie, wenn Sie hier unter [mehr]  drücken.

DieTagesordnung mit den Vorlagen finden Sie unter www.bremerhaven.de / Stadt und Politik /Sitzungskalender.

 

 

Counter

Besucher:626844
Heute:44
Online:1
 

Gesetzesportal

Suchen Sie ein Gesetz, eine Verordnung oder eine Verwaltungsvorschrift, so nutzen Sie das Gesetzesportal der Freien Hansestadt Bremen.

[Hier] geht es zur Webseite.

 

Drucksachen der Bremischen Bürgerschaft

Immer aktuell informiert über die politischen Initiativen der Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft sind Sie wenn Sie diesen Hyperlink benutzen:

Informationsdienste der Bremischen Bürgerschaft.